Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt
    Australien Camping Gruppenreise Westküste Bungle Bungles

    Camping-Gruppenreise an der Westküste Australiens

    Gruppenreise von Perth über Broome und die Kimberleys nach Darwin

    Camping-Gruppenreise an der Westküste Australiens
    • Keyfacts
    • Programm
    • Unterkünfte
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optionale Aktivitäten
    • Karte
    Reiseform: Camping-Gruppenreise mit englischsprachiger Reiseleitung; Garantierte Durchführung ab 2 Personen, maximal 13 Personen
    Reisedauer: 20 Tage/19 Nächte
    Termine: April - September
    April 2019: 5., 12., 19., 26.
    Mai 2019: 3., 10., 18., 25.
    Juni 2019: 1., 9., 16., 23.
    Juli 2019: 1., 8., 15., 23., 30.
    August 2019: 6., 14., 23., 28.
    September 2019: 5., 12., 19., 27.
    Reiseroute: Perth - Pinnacles - Kalbarri Nationalpark - Monkey Mia - Exmouth - Coral Bay - Karijini Nationalpark - Broome - Gibb River Road - El Questro - Kununurra - Kathrine - Darwin (und in Gegenrichtung)
    Reisepreis: 2550,- € p.P.
    Highlights: Authentisches Outback Feeling beim Camping
    Beeindruckende Schluchten
    Schnorcheln im türkisblauen Meer
    Tag 1: Kalbarri Nationalpark - Wanderung im Namburg Nationalpark & Kalbarri Nationalpark
    Tag 2: Besichtigung Felsformation Natures Window, Wanderung, Besichtigung Shark Bay
    Tag 3-4: Besuch Hamelin Pool, Shell Beach, Delfine beobachten in Monkey Mia, Besuch Coral Bay - Freizeit
    Tag 5: Besuch Exmouth, Cape Range National Park & Turquoise Bay
    Tag 6-8: Karijini National Park - Besuch Circular Pool & Fortescue Falls, Ausflüge je nach Wetterlage
    Tag 9: Besuch Marble Bar & 80 Mile Beach
    Tag 10-11: Broome - Freizeit
    Tag 12: Besuch Baob-Gefängnis-Baum in Kimberley, Wanderung Windjana Schlucht
    Tag 13: Besuch Tunnel Creek & Gibb River Road, Ausflüge zu Wasserfällen
    Tag 14-15: Manning Besuch Manning Schlucht, Besichtigung Wasserlöcher & Ellenbrae Cattle Station, Überquerung des Pentecost Flusses mit dem Allradfahrzeug
    Tag 16-17: Bungles - Besuch El Questro Station, Wanderung durch Schluchten, Besichtigung Emma Falls & Purnululu Nationalpark, Besuch der Cathedral Schlucht & Echidna Chasm
    Tag 18: Argyle See - Besuch Kununurra, Bootstour auf dem See
    Tag 19: Keep River Nationalpark - Wanderungen
    Tag 20: Besuch Nitmiluk Nationalpark & Edith Falls, Ankfunft in Darwin

    Bei dieser Camping-Gruppenreise durch Australien übernachten Sie auf eine ganz besondere Art und Weise: Sie schlafen auf australischen Campingplätzen oder schlagen Ihre Zelte in der freien Natur auf. Nur die erste Nacht in Perth, drei Nächte in Broome sowie die letzte Nacht in Darwin verbringen Sie in Hostels.

    Aktivitäten: Alle im Reiter "Programm" genannten Ausflüge (außer "Freizeit") sind im Reisepreis enthalten und werden gemeinsam in der Gruppe durchgeführt.
    Reiseleitung: Guide und Gruppe (können ab Broome wechseln)
    Transport: Allradfahrzeug (max. 15 kg Gepäck)
    Mahlzeiten: alle Mahlzeiten auf der Camping-Tour - Frühstück (F), Mittagessen (M), Abendessen (A)
    Übernachtung: 19 Übernachtungen in Zelten und Hostels Kategorie 1
    Eintritte: Nationalpark Eintritte
    Sonstiges: Campingausrüstung, außer Schlafsack
    CO2-Kompensation (mehr Informationen)
    • Internationale Flüge (Flugdauer je nach Verbindung ein oder zwei Nächte) ab € 1.100,- p.P.

    • Weitere Mahlzeiten

    • Schlafsack und Kissen

    • Schnorchelausrüstung

    Schnorcheltour zu den Walhaien

    Helikopterflug über die Bungle Bungles

    Bootstour mit Übernachtung auf dem Lake Argyle

    Australien Camping Gruppenreise Perth Skyline

    Skyline von Perth

    Ankunft und Übernachtung in Perth

    Bevor Ihr Camping-Abenteuer in Australien beginnt, verbringen Sie die erste Nacht in der Hauptstadt Westaustraliens: Perth. Die Metropole ist von Ozean und Wüste umgeben und fasziniert allein dadurch schon zahlreiche Reisende aus der ganzen Welt. Da die meisten Flüge aus Deutschland Australien erst spätabends oder in den frühen Morgenstunden erreichen, haben wir für Sie eine Übernachtung in einem zentral gelegenen Hostel gebucht. Fahren Sie am besten im Taxi oder mit einem der Shuttle-Busse ins Zentrum und lassen Sie den Tag entspannt ausklingen, um Ihre Camping-Gruppenreise am nächsten Morgen voller Energie zu starten.

    Formation der Pinnacles Westküste Australiens

    Faszinierende Pinnacles an der Westküste Australiens

    Tag 1 – Start Ihrer Camping-Gruppenreise: Namburg und Kalbarri Nationalpark

    Verpflegung: M, A

    Am nächsten Morgen werden Sie bereits gegen 06.00 Uhr von Ihrem Guide und Fahrer am Hostel abgeholt, um Ihre Camping-Rundreise in Richtung Norden zu starten. Ihr erstes Ziel ist der Namburg Nationalpark, in dem die bekannten Pinnacles zu finden sind. Von hier aus fahren Sie anschließend mit Ihrer Reisegruppe weiter in den Kalbarri Nationalpark. Bevor Sie Ihr Nachtlager auf einem Privatgelände am Murchison Fluss aufschlagen, erkunden Sie einen Teil des beeindruckenden Küstengebietes zu Fuß. Ihr Camp besteht aus Zelten und Swags, sodass Sie die freie Wahl haben, ob Sie im Zelt oder unter freiem Sternenhimmel schlafen möchten. Den Abend können Sie gemeinsam mit Ihren Mitreisenden am Lagerfeuer verbringen.

    Kalbari Nationalpark Australien Camping Gruppenreise

    Blick durch das Natures Window

    Tag 2 – Vom Kalbarri National Park zur Shark Bay

    Verpflegung: F, M, A

    Am heutigen Tag Ihrer Camping-Reise erwarten Sie atemberaubende Landschaften, die Sie bei einer geführten Wanderung besichtigen. Besonders beeindruckend ist das sogenannte “Natures Window” – eine Felsformation, durch die Sie die Murchison Schlucht sehen können. Anschließend erkunden Sie weitere Schluchten im Park zu Fuß, bevor Sie von Kalbarri weiter Richtung Norden zu Sharks Bay reisen. Hier werden Sie von einem fantastischen Farbspiel empfangen: Die rote Erde, die bis zum weißen Strand reicht, und das türkisfarbene Wasser bilden einen eindrucksvollen Kontrast – da verwundert es kaum, dass dieses Gebiet zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. In unmittelbarer Nähe von diesem Farbschauspiel schlagen Sie Ihr Camp auf und bereiten gemeinsam ein leckeres Abendessen.

    Shell Beach Meer Camping Australien

    Muscheln und kristallklares Wasser am Shell Beach

    Tag 3 – Delfine in Monkey Mia

    Verpflegung: F, M, A

    Der nächste Tag beginnt abenteuerlich: Mit dem Allradwagen geht es für Sie über Dünen und sandige Pisten zum Hamelin Pool und Shell Beach. Die Küstenabschnitte gehören zum maritimen Naturschutzgebiet und bieten ein ganz anderes Bild als die Küste bei Monkey Mia, die Sie als Nächstes anfahren.

    Am Nachmittag machen Sie einen Ausflug nach Monkey Mai. Seit über 40 Jahren sind hier fast täglich wilde Delfine zu sehen, was unzählige Besucher anlockt. Damit dies nicht Überhand nimmt, wird der Besucherstrom streng reguliert. Im Anschluss an die Delfinbeobachtung fahren Sie weiter nach Coral Bay, wo Sie Ihr nächstes Nachtlager aufschlagen.

    Schnorcheln Coral Bay Australien Camping

    Schnorcheln bei Coral Bay

    Tag 4 – Freier Tag in der Coral Bay

    Verpflegung: F, M, A

    Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten. Wenn Sie Lust auf Ruhe und Entspannung haben, empfiehlt sich ein Strandbesuch am kristallklaren Meer. Falls Ihnen der Sinn nach einem Ausflug steht, können Sie vor Ort eine von vielen spannenden Touren buchen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Schnorcheltour zu den Manta Rays oder – je nach Saison – zu den Walhaien?

    Camping Australien Cape Range Nationalpark

    Blick über den Cape Range Nationalpark

    Tag 5 – Von Coral Bay nach Exmouth

    Verpflegung: F, M, A

    Heute führt Sie Ihr Camping-Abenteuer weiter in den Norden Australiens nach Exmouth und zum Cape Range Nationalpark. Besonders sehenswert in dieser Region ist das Turquoise Bay: Das Riff reicht fast bis an die Küste und ist damit ideal zum Schnorcheln. Mit etwas Glück können Sie hier neben den zahlreichen tropischen Fischen auch Schildkröten oder Delfine sehen!

    Am Nachmittag steht eine Wanderung durch Yardie Creek, eine Schlucht an der Küste, auf dem Programm. Die Wasserbecken laden zu einer kurzen Abkühlung – nutzen Sie die Gelegenheit, um sich während der Wanderung zu erfrischen!

    Camping Australien Karijini Nationalpark Circular Pool

    Am Circular Pool im Karijini Nationalpark

    Tag 6 – Ankunft im Karijini Nationalpark

    Verpflegung: F, M, A

    Heute lassen Sie die Küste hinter sich und fahren landeinwärts zum Karijini Nationalpark. Hier erwarten Sie spektakuläre Schluchten, Wasserfälle und Wasserbecken, die zu den vielen Highlights Ihrer Camping-Reise gehören.

    Die nächsten zwei Nächte verbringen Sie auf dem Nationalpark Campingplatz. Der Campingplatz ist ein idealer Ausgangsort für Erkundungstouren im Karijini Nationalpark. Wenn Sie nach dem Aufbau des Camps noch Zeit haben, empfiehlt sich ein kurzer Abstecher zum Circular Pool.

    Hancock Gorge Karijini Nationalpark Australien

    Beeindruckende Farben in der Hancock Schlucht

    Tag 7 – Erkundung des Nationalparks

    Verpflegung: F, M, A

    Die nächsten zwei Tage stehen ganz im Zeichen der beeindruckenden Landschaften des Karijini Nationalparks. Wenn Sie möchten, können Sie sich heute oder morgen einer optionalen Abseiling-Tour anschließen. Über die Seile erreichen Sie versteckte Gebiete im Park, die Sie sonst nicht erkunden könnten.

    Das Tagesprogramm wird je nach Wetterlage und den Interessen Ihrer Reisegruppe angepasst. Zur Auswahl stehen eine Besichtigung der Weano oder der Hancock Schlucht und der Handrail Pool. Sie sehen: Während Ihrer Camping-Reise erwarten Sie viele abwechslungsreiche Möglichkeiten zum Wandern und Schwimmen.

    Am Abend bereiten Sie wieder zusammen mit Ihren Mitreisenden das Essen zu, das Sie sich anschließend gemeinsam schmecken lassen.

    Karijini Nationalpark Dales Fortescue Falls

    Schluchten und Wasserfälle im Karijini Nationalpark

    Tag 8 – Karijini Nationalpark

    Verpflegung: F, M, A

    Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zu den Fortescue Falls, die Sie mit ihrem rauschenden Wasser und tiefblauen Wasserlöchern in den Bann ziehen werden. Ob allein oder in der Gruppe, ob mit Übernachtung im Hotel oder beim Camping: Bei einer Australien Reise sollten Sie mindestens einen der zahlreichen Wasserfälle und Schluchten besuchen – ein nahezu unbeschreibliches Erlebnis!

    Am Nachmittag reisen Sie weiter in die Gegend um Pilbara. Auch hier übernachten Sie im Camp auf einem privaten Gelände und genießen um das Lagerfeuer ein leckeres Essen, bevor Sie es sich in Ihrem Zelt bequem machen.

    Mable Bar heißeste Stadt Australiens Rundreise

    Willkommen in der heißesten Stadt Australiens

    Tag 9 – Pilbara to Broome

    Verpflegung: F, M, A

    Ihr heutiges Tagesziel heißt Broome. Dorthin fahren Sie jedoch nicht auf direktem Wege, sondern legen während der Fahrt mehrere Stopps ein, um verschiedene Highlights Australiens zu besichtigen.

    Die erste Etappe führt Sie nach Marble Bar, in den angeblich heißesten Ort Australiens. Daraufhin reisen Sie über ein Netz aus Schotterpisten zurück an die Küste, wo Sie südlich von Broome den nächsten Halt einlegen: 80 Mile Beach. Hier gibt es weißen Sand, so weit das Auge reicht! Genießen Sie den traumhaften Anblick und kühlen Sie sich im Meer ab, wenn Sie möchten. Rechtzeitig zum atemberaubenden Sonnenuntergang erreichen Sie anschließend den Cable Beach in Broome.

    Camping Australien Cable Beach Broome

    Cable Beach in Broome

    Tag 10 und 11 – Broome

    Die nächsten beiden Tage Ihrer Australien Reise stehen Ihnen zur freien Verfügung. Gestalten Sie Ihren Aufenthalt in Broome ganz nach Ihren Wünschen!

    Unsere Tipps für Broome:

    Genießen Sie unbedingt den Sonnenuntergang am Cable Beach und, sobald der Mond am Himmel steht, außerdem den Blick auf die “Treppe zum Mond”. Es ist ein unbeschreibliches Naturschauspiel, wenn sich das Mondlicht bei Ebbe im flachen Wasser bricht und sich ein strahlendes Glitzern bis zum Horizont erstreckt.

    Einen Besuch wert ist auch das Open-Air Kino. Nehmen Sie sich einen Snack und kühle Getränke mit, lehnen Sie sich im Liegestuhl zurück und lassen Sie sich von einem kurzweiligen Film vor eindrucksvolles Kulisse mitreißen. Die Nähe zum Flughafen verleiht dem Kinobesuch noch einen zusätzlichen Spezial-Effekt.

    Sie übernachten in einem gemütlichen Hostel. Regulär übernachten Sie in einem Mehrbettzimmer, auf Wunsch fragen wir auch gerne ein Upgrade für eine Übernachtung im Doppel- bzw. Einzelzimmer an.

     

    Kimberleys Windjana Schlucht Australien Camping Sternenhimmel

    Sternenhimmel in Westaustralien

    Tag 12 – In die Kimberleys und zur Windjana Schlucht

    Verpflegung: F, M, A

    Heute setzen Sie Ihre Camping-Reise durch Australien fort und fahren in die Wildnis. Auf dem Weg zur Windjana Schlucht besuchen Sie den Baob-Gefängnis-Baum. Ihr Guide weiß Ihnen Einiges über die herausfordernde Vergangenheit zwischen den Kimberley Aborigines und den englischen Siedlern zu berichten – eine bewegende und auch traurige Geschichte, die bis heute andauert.

    Auf andere Art und Weise beeindruckend ist Ihr nächstes Ziel: die Windjana Schlucht, die Sie bei einer Wanderung erkunden. Mit etwas Glück können Sie hier sogar Krokodile sehen!

    Die Nacht verbringen Sie wieder in einem Busch-Camp unter freiem Himmel.

    Australien Rundreise Camping Creek Kimberleys

    Wanderung zum Tunnel Creek

    Tag 13 – Tunnel Creek und über die Gibb River Road

    Verpflegung: F, M, A

    Am frühen Morgen steht ein weiteres Highlight Ihrer Camping-Reise durch Australien auf dem Programm. Sie besuchen zusammen mit einem erfahrenen Guide den Tunnel Creek – einen Bach, der unterirdisch durch eins der größten Tunnel- und Höhlensysteme Westaustraliens verläuft. Der fast schon magische Ort hat eine große Bedeutung für die Aborigines, was viele Wandzeichnungen bezeugen. Ihr Guide wird Ihnen mitreißende Geschichten und interessante Fakten über den Tunnel Creek erzählen – Sie dürfen gespannt sein!

    Australien Rundreise Gibb River Road

    Gibb River Road – ein weiteres Highlight

    Anschließend wartet schon das nächste Highlight auf Sie: die weltbekannte, nur im Allradwagen zu bezwingende Gibb River Road. Während Sie die Straße mit teils herausfordernden Pistenverhältnissen und zu querenden Flussläufen entlang fahren, können Sie zahlreiche Flüsse, Schluchten und Wasserfälle entdecken. Besonders sehenswert ist die Bell Schlucht. Zu Fuß gelangen Sie zu einem kleinen Fluss, der durch eine Schlucht fließt und über mehrere Vorsprünge in ein Wasserbecken fällt. Der perfekte Ort für eine Picknick-Pause!

    Auf dem Rückweg sammeln Sie bereits ein wenig Feuerholz, damit Sie den Abend entspannt am Lagerfeuer in Ihrem Camp ausklingen lassen können.

    Camping Australien Schwimmen Manning Gorge

    Durch den Fluss der Manning Schlucht

    Tag 14 – Manning Gorge

    Verpflegung: F, M, A

    Den heutigen Tag verbringen Sie in der Manning Schlucht. Hier erleben Sie ein echtes Abenteuer: Um den oberen Teil der Schlucht zu erreichen, müssen Sie den Fluss zuerst überqueren – und zwar schwimmend! Anschließend folgen Sie dem Pfad zum oberen Teil der Schlucht. Granitfelsen umranden das Wasserbecken, in das der imposante Wasserfall stürzt – eine Szenerie, die definitiv einen Besuch wert ist!

    Den Weg zurück zum Ausgangspunkt legen Sie zum Teil schwimmend, zum Teil am Ufer entlang kletternd zurück. Je nach Uhrzeit besteht gegebenenfalls die Möglichkeit, eine weitere Schlucht zu erkunden.

    Tour The Gibb Australien Camping

    Mit dem Allradfahrzeug unterwegs

    Tag 15 – Weiter auf “The Gibb”

    Verpflegung: F, M, A

    Ihre heutige Etappe führt Sie über die Gibb River Road immer weiter Richtung Osten. Unterwegs halten Sie an einigen Wasserlöchern und der Ellenbrae Cattle Station.

    Am Pentecost Fluss angekommen, eröffnet sich Ihnen der Blick auf eine einzigartige Landschaft. Um auf die andere Flussseite zu gelangen, fahren Sie allerdings nicht über eine Brücke, sondern mitten durch den Fluss hindurch. Ihr Guide bringt Sie in einem Allradfahrzeug sicher durch das Flussbett – ein unvergessliches Erlebnis!

    Die Nacht verbringen Sie wieder beim Camping unter dem beeindruckenden Sternenhimmel Australiens.

    Bungle Bungles Australien Camping-Gruppenreise

    Besuch der Bungle Bungles

    Tag 16 – Purnululu Nationalpark und Bungles

    Verpflegung: F, M, A

    Bevor Sie heute in den Purnululu Nationalpark fahren, steht zunächst El Questro Station auf dem Programm. Hier unternehmen Sie eine abenteuerliche Wanderung durch eine enge Schlucht zu den Emma Falls, in deren Wasserbecken Sie anschließend schwimmen können.

    Ihr nächster Ausflug führt Sie in den Purnululu Nationalpark, der weltweit auch als “Bungle Bungles” bekannt ist. Lassen Sie die faszinierende, einzigartige Landschaft während der Fahrt durch Täler, über Anhöhen und durch kleinere Flüsse einfach auf sich wirken und genießen Sie die unendliche Weite Australiens!

    Den Abend können Sie entspannt im Camp verbringen und einen traumhaften Sonnenuntergang erleben.

    Bungle Bungles Helikopterflug Australien

    Nach dem Helikopterflug über die Bungle Bungles

    Tag 17 – Wanderung zu Cathedral Gorge

    Verpflegung: F, M, A

    Wenn Sie eine Camping-Reise durch Australien machen, sollten Sie unbedingt auch den spektakulären Sonnenaufgang über den Bungle Bungles gesehen haben. Nehmen Sie sich doch einfach Ihr Frühstück mit und genießen Sie das Naturschauspiel bei einem kleinen Picknick!

    Nur eine kurze Fahrt vom Aussichtspunkt entfernt liegt der Wanderweg zu Cathedral Gorge. Die Wanderung führt Sie durch die bienenstockartigen Felsformationen, die diese Gegend so besonders machen. Haben Sie Lust auf ein weiteres Highlight? Dann sollten Sie die Gelegenheit nutzen und in einem offenen Helikopter über die Bungle Bungles fliegen – die Landschaft wirkt von oben noch einmal ganz anders! Den spektakulären Rundflug können Sie ganz einfach über Ihren Guide buchen und vor Ort bezahlen.

    Auf dem Programm des heutigen Tages steht außerdem Echidna Chasm. Folgen Sie dem kleinen Fluss bis zu seiner Quelle inmitten der Bungles und betrachten Sie die faszinierende Natur um sich herum. Nach dem Mittagessen verlassen Sie den Purnululu Nationalpark wieder.

    Am Abend schlagen Sie Ihr Camp vor einzigartiger Kulisse an einem sandigen Strand am Fluss auf.

    Australien Wallabies Argyle See Ausflug

    Fotostopp am Argyle See: Wallabies

    Tag 18 – Kununurra und Argyle See

    Verpflegung: F, M, A

    Heute geht es für Sie aus dem Outback zurück in die Zivilisation. Sie besuchen das typische Outback-Städtchen Kununurra. Während Ihr Guide die Vorräte aufstockt, haben Sie Zeit zur Erkundung des Ortes.

    Anschließend fahren Sie weiter zum Argyle See. Der riesige See beheimatet an den felsigen Ufern Wallabies und im Wasser Krokodile. Um den See aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten, unternehmen Sie zunächst eine Bootstour. Mit einem Guide gleiten Sie über das Wasser und erfahren viel Wissenswertes zur heimischen Flora und Fauna. Natürlich gibt Ihr Guide Ihnen auch Tipps für schöne, sichere Badestellen.

    Die nächste Nacht verbringen Sie an einem ganz besonderen Ort mitten im Outback: Sie campen auf einer der kleinen Inseln im See – ein echtes Camping-Abenteuer auf australischem Boden!

    Den Abend können Sie gemütlich am Lagerfeuer ausklingen lassen und dabei den vielfältigen Geräuschen der Natur lauschen.

     

    Camping Australien Inseln Argyle See

    Spiegelung im Argyle See

    Tag 19 – Argyle See und Keep River Nationalpark

    Verpflegung: F, M, A

    Nach der einmaligen Inselübernachtung mitten im Outback-See fahren Sie zunächst per Boot und anschließend per Allradfahrzeug in Richtung Northern Territory und Keep River Nationalpark.

    Im Nationalpark haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Wanderungen. Entscheiden Sie mit Ihrer Gruppe, welche Wanderroute Sie nehmen möchten, und erkunden Sie den Nationalpark mit seiner eindrucksvollen Landschaft zu Fuß.

    Bevor Sie am nächsten Morgen nach Darwin reisen, verbringen Sie den Abend noch einmal gemeinsam mit Ihren Mitreisenden im Camp.

    Edith Falls Wasserfälle Australien Reise

    Baden in den Edith Falls

    Tag 20 – Über die Edith Falls nach Darwin

    Am letzten Tag Ihrer Australien Camping-Reise erkunden Sie den Nitmiluk Nationalpark und die Edith Falls. Nach einer kurzen Wanderung eröffnet sich Ihnen ein traumhafter Blick auf ein Wasserbecken mit Wasserfällen, die zum Baden einladen.

    Am frühen Abend geht Ihre Gruppenreise durch Westaustralien in Darwin zu Ende. Ihr Guide bringt Sie zu Ihrem Hostel und Sie verabschieden sich von Ihrer Reisegruppe.

    Auf Wunsch buchen wir gerne eine Anschlussübernachtung für Sie.

    Waterfront Darwin Australien Rundreise Camping

    Die Waterfront von Darwin

    Tag 21 – Darwin und Heimreise

    Je nachdem, wann Ihr Rückflug nach Deutschland startet, können Sie noch ein wenig Zeit in Darwin verbringen. Machen Sie zum Beispiel einen Spaziergang durch die Innenstadt zur Waterfront und werfen Sie einen letzten Blick auf das Meer, bevor Sie aus Australien zurück in Ihre Heimat reisen.

    “Eine Stirnlampe und eine Mütze sind ideale Begleiter bei dieser Tour!”

    Produktmanagerin Britta Henning