Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 116

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Höhepunkte von Ozeanien – Australien & Neuseeland

    Kombinieren Sie die Highlights von Australien & Neuseeland

    Höhepunkte von Ozeanien – Australien & Neuseeland
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualreise mit dem Mietwagen und Ausflügen in einer Gruppe
    Reisedauer: 38 Tage / 37 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Sydney - Blue Mountains - Alice Springs - Ayers Rock - Kings Canyon - Alice Springs - Darwin - Kakadu NP - Darwin - Cairns - Great Barrier Reef - Palm Cove - Auckland - Bay of Islands - Waitomo - Rotorua - Tongariro NP - Wellington - Picton - Abel Tasman NP - Hokitika - Fox Gletscher - Queenstown - Milford Sound - Catlins - Dunedin - Akaroa
    Reisepreis: € 5585,- p.P. bei 2 Personen
    Flug: separat buchbar, ab ca. € 1.950,- p.P.

    Auf dieser Kombinationsreise durch Australien und Neuseeland, erkunden Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten beider Länder. Auf der einen Seite schlendern Sie in Australien durch die stimmungsvolle Metropole Sydney, besuchen die Nationalparks im Outback und im tropischen Norden und schnorcheln am größten Riff der Welt. Bevor es für Sie weiter nach Neuseeland geht, entspannen Sie in dem kleinen Badeort Palm Cove. Auf der anderen Seite gehen Sie im Süden Neuseelands auf Delphinbeobachtung, erkunden den malerischen Milford Sound vom Boot aus und spazieren auf der Nordinsel entlang der Bay of Islands.

    Übernachtung:: 36 Nächte in kleinen Hotels, gemütlichen Lodges, gemütlichen Resorts, feststehenden Zelten und gemütlichen B&B's Komfort 2-4
    Aktivitäten:: Abendliche Hafenrundfahrt mit Abendessen in Sydney, geführter Tagesausflug in die Blue Mountains, mehrtägige Touren im Outback und im Norden mit Guide, Schnorchelausflug am Great Barrier Reef, Dephintour in der Bay of Islands, Höhlentour in Waitomo, Fährtickets von der Nord- auf die Südinsel, Bootstour im Abel Tasman NP, Helihike am Fox Gletscher, Bootstour auf dem Milford Sound, Wanderung durch die Natur in Dunedin, Delphinbeobachtungstour in Akaroa
    Transport:: Flughafentransfers von Palm Cove nach Cairns und vom Flughafen von Auckland zum Hotel, Mietwagen in Neuseeland
    Mahlzeiten:: 15 x Frühstück, 5 x Mittagessen, 5 x Abendessen
    • Langstrecken und Inlandsflüge

    • Weitere Mahlzeiten

    • Nationalparkgebühren Ayers Rock und Kakadu Nationalpark

    • Bootstransfer im Kakadu Nationalpark AUD 12,50 p.P.

    • Zusatzkosten (Kraftstoff, Mautgebühren)

    • Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad in Sydney € ,- p.P.

    • Bridge Climb auf die Habrour Bridge in Sydney € 252,- p.P.

    • geführte Nachtwanderung durch den Regenwald am Cape Trib € ,- p.P.

    • Doubtful Sound Overnight Cruise € 551,- p.P.

    • Herr der Ringe Filmset Tour in Hobbiton € 66,- p.P.

    sydney-harbour-opera

    Blick auf die Harbour Bridge und das Opernhaus

    Tag 1-4 Ankunft in Australien und Aufenthalt in Sydney

    Herzlich willkommen in Australiens größter Metropole Sydney. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen machen Sie sich auf den Weg zu Ihrem Hotel im Zentrum der Stadt. Starten Sie Ihre Reise mit einem Spaziergang durch das Hafenviertel “The Rocks” und machen Sie Ihren ersten Schnappschuss vom weltberühmten Opernhaus. Nach Ihrer ersten Übernachtung am anderen Ende der Welt wird es Zeit Sydney vom Wasser aus zu betrachten. Wir organisieren eine abendliche Hafenrundfahrt mit Dinner, auf der Sie, dem Sonnenuntergang entgegen steuernd, einen einmaligen Blick auf die Skyline der Stadt, samt Harbour Bridge, haben werden. Halten Sie Ihre Kamera bereit!

    blue-mountains-forrest

    Der blaue “Dunst” der Blue Mountains

    Tag 4-5 Kängurus in den Blue Mountains

    Die in blauen Dunst gehüllten Blue Mountains liegen etwa zwei Stunden Fahrzeit von Sydney entfernt und bieten die ideale Möglichkeit für einen Tagesausflug. Mit dem Guide verlassen Sie die lebendige Metropole und fahren in den östlich gelegenen Nationalpark. Der Guide führt Sie auf einem Bush Walk durch die Eukalyptuswälder zu den sagenumwobenen Three Sisters, die einer Aborigine Legende nach drei Schwestern sind, die von Ihrem Vater zu Stein verwandelt worden sind. Nach dem Spaziergang wird ein kleines Mittagessen für Sie vorbereitet, bevor Sie zurück Richtung Sydney fahren. Auf halber Strecke wartet noch ein tierisches Highlight auf Sie. Im Featherdale Wildlife Park bekommen Sie einen ersten Eindruck von Australiens einzigartiger Tierwelt. Der Park beheimatet neben Kängurus und Koalas, auch Tasmanische Teufel, Dingos und Wombats.

    ayers-rock-ausblick

    Der Ayers Rock im Northern Territory

    Tag 5-8 Uluru, Olgas, Kings Canyon und Alice Springs

    Heute fliegen Sie von Sydney ins Rote Zentrum. Nach etwa drei Stunden Flug landen Sie gegen Vormittag am Flughafen von Alice Springs. Den restlichen Tag haben Sie zur freien Verfügung, um das kleine Outbackstädtchen zu erkunden. Am nächsten Morgen werden Sie von Ihrem englischsprachigem Guide am Hotel abgeholt. Sie durchqueren das Outback mit einer internationalen Gruppe und entdecken Felsmalereien der Aborigines am Ayers Rock, die 36 Köpfe der Olgas im Kata Tjuta Nationalpark und die vielen Schluchten des Kings Canyon. Sie übernachten stilecht in feststehenden Zelten und bereiten das Abendessen gemeinsam am Lagerfeuer vor. Nach drei Tagen Camping, verbringen Sie letzte Nacht im Outback noch einmal in Alice Springs, bevor Sie weiter Richtung Norden fliegen.

    litchfield-nationalpark-waterfall

    Brausende Wasserfälle im Litchfield Nationalpark

    Tag 8-11 Kakadu NP, Litchfield NP und Darwin

    Im nördlichen Darwin angekommen können Sie, je nachdem wann Ihr Inlandsflug ankommt, zur Waterfront laufen. Hier können Sie sich auf eine der Wiesen legen oder sich im Wasser des angelegten Freibad treiben lassen. Der folgende Tag beginnt früh mit der Abholung am Hotel. Auch hier sind Sie in einem Allradfahrzeug und in einer internationalen Gruppe unterwegs. Schwimmen Sie in den Waterholes im Litchfield und Kakadu Nationalpark mit den gigantischen Florence und Jim Jim Wasserfällen im Rücken und gehen Sie auf Krokodilbeobachtung auf dem Yellow Waters Billabong. Die Campingplätze sind mit feststehenden Zelten und sanitären Anlagen ausgestattet. Nach drei Tagen in den Nationalparks des Nordens kehren Sie nach Darwin zurück und werden an dem bereits bekannten Hotel abgesetzt.

    cape-tribulation-beach

    Weiße Strände am Cape Trib

    Tag 11-15 Cairns, Great Barrier Reef und Palm Cove

    Die tropische Stadt Cairns ist die nächste Station auf Ihrer Reise durch Australien und Neuseeland. Unser Meinung nach ist das Cape Tribulation nördlich von Cairns allerdings viel besser für Ausflüge zum Great Barrier Reef geeignet. Nach einer Nacht im tropischen Dschungel machen Sie einen halbtägigen Schnorchelausflug zum Riff. Das Besondere an Cape Tribulation ist, das die Fahrt zum Riff gerade einmal 30 Minuten dauert und das Boot, mit dem Sie unterwegs sind, das einzige ist, welches von Cape Tribulation aus startet. Nachdem Sie mit Schnorchel und Taucherbrille ausgerüstet das Great Barrier Reef erkundet haben, werden Sie zu dem kleinen Badeort Palm Cove gebracht, wo Sie direkt am Strand wohnen und sich vor dem Flug nach Auckland noch einmal so richtig entspannen können.

    Die Skyline von Auckland

    Die Skyline von Auckland

    Tag 15-16 Flug nach Auckland und Aufenthalt in Auckland

    Von Cairns aus fliegen Sie heute nach Auckland auf der Nordinsel Neuseelands. Am Flughafen wartet schon ein Transfer auf Sie, der Sie zu Ihrem Hotel in der Innenstadt bringt. Je nachdem wann Sie in Auckland landen, können Sie den Tag nutzen, um zum Hafen zu spazieren, sich in ein Café zu setzen und die entspannte Stadt auf sich wirken zu lassen. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, können Sie mit der Fähre auf die nahe gelegene Vulkaninsel Rangitoto Island übersetzen. Erstaunlich ist, dass die Insel, die durch einen Vulkanausbruch entstanden ist, gerade einmal 600 Jahre alt ist.

    Tag 16-19 Bay of Islands

    Fahrzeit Auckland – Bay of Islands (Kaeo): 4,5 – 6 Stunden

    Sie werden zunächst am Hotel in Auckland abgeholt und zur Mietwagenstation gebracht. Hier übernehmen Sie den Mietwagen und fahren in Ihrem eigenen Tempo zu der nördlich gelegenen Bay of Islands. Sie übernachten in dem stilvollen Hostel von Lyndsey und Stefano. Genießen Sie bei Ihrer Ankunft einer ihrer original italienischen Pizzen und halten Sie ein nettes Pläuschchen mit den freundlichen Besitzern. Am zweiten Tag Ihres Aufenthaltes an der Bay of Islands fahren Sie in etwa 30 Minuten nach Paihia, wo das Boot für Ihre Delphintour schon auf Sie wartet. Sie haben die Möglichkeit mit den neugierigen Meeresbewohnern zu schwimmen . Gegen Nachmittag legen Sie wieder in Paihia an und haben die restlichen Tage zur freien Verfügung.

    Die Glühwürmchenhöhle in Waitomo

    Die Glühwürmchenhöhle in Waitomo

    Tag 19-20 Die Glühwürmchenhöhlen von Waitomo

    Fahrzeit Bay of Islands – Waitomo: 6 Stunden

    Von der Küste aus fahren Sie heute wieder an Auckland vorbei in den 450 Kilometer entfernten Ort Waitomo. Sie verbringen die kommende Nacht in einem gemütlichen Bed & Breakfast, bevor Sie am nächsten Tag die Glühwürmchenhöhlen erkunden. Wir buchen gegen Vormittag eine geführte Tour in einer Kleingruppe, bei der Sie durch zwei der schimmernden Höhlen wandern. Wo das hohe Wasser in den Höhlen ein Wandern nicht zulässt, steuert Ihr Guide Sie mit einem Boot an den skurrilen Felswänden vorbei. Die kleinen leuchtenden Tierchen hüllen die Höhle in ein bläuliches Licht. So viele Glühwürmchen auf einmal haben wir noch nirgendwo gesehen…

    rotorua-termische-aktivitaet

    Thermische Aktivität in Rotorua

    Tag 20-21 Übernachtung in Rotorua

    Fahrzeit Waitomo – Rotorua: 2 Stunden

    Die Tour durch die Höhlen von Waitomo endet gegen 13 Uhr, sodass Sie ausreichend Zeit haben weiter in die Hauptstadt der Maori-Kultur zu fahren. Die Einflüsse der Ureinwohner sind in der Stadt spürbar. Es gibt dort die sogenannten Marae, die bunten Versammlungsplätze der Maoris. Besonders bekannt ist Rotorua allerdings für die thermischen Aktivitäten. Nutzen Sie den restlichen Tag, um zu den heißen Quellen zu wandern oder eine Runde um den See zu drehen.

    tongariro-see

    Skurrile Mondlandschaft im Tongariro

    Tag 21-23 Wandern durch den Tongariro Nationalpark

    Fahrzeit Rotorua – Tongariro: 3 Stunden

    Heute erwartet Sie, nach einer kurzen Autofahrt, die Kraterlandschaft des Tongario Nationalparks. Wenn Sie sich die berühmten Herr der Ringe Filme etwas genauer angesehen haben, werden Sie den ein oder anderen Drehort bestimmt wiedererkennen. Der kontrastreiche Nationalpark überzeugt mit grün schimmernden Seen und einer imposanten Mondlandschaft soweit das Auge reicht.  Wir empfehlen Ihnen, an Ihrem freien Tag in dem Park, das Tongariro Alpine Crossing zu machen. Das Tongariro Alpine Crossing ist eine 19,4 Kilometer lange Wanderung, die, unserer Meinung nach zurecht, den Titel “beste Tageswanderung Neuseelands” trägt. Die Wanderung führt Sie von wassergefüllten Kratern, über ausgetrocknete Lavaströme bis in tiefgrüne Wälder.

    wellington-skyline

    Blick über Wellington

    Tag 23-24 Mit der Fähre von Wellington nach Picton

    Fahrzeit Tongariro – Wellington: 4 Stunden

    Ihre letzte Station auf Neuseelands Nordinsel heißt Wellington. Wellington liegt ganz im Süden der Nordinsel und ist die Hauptstadt von Neuseeland. Sie übernachten in einem Hotel im Zentrum der Stadt, sodass Sie Wellington bequem zu Fuß erkunden können. Am nächsten Tag geben Sie Ihren Mietwagen gegen Mittag am Fährterminal ab und setzten zur Südinsel über. Die Überfahrt durch den malerischen Marlborough Sound von Nord nach Süd dauert etwa drei Stunden. Nach Ihrer Ankunft in Picton auf der Südinsel wartet bereits ein neuer Mietwagen auf Sie.

    abel-tasman-strand

    Südseestrände im Abel Tasman

    Tag 24-27  Südseeflair im Abel Tasman

    Fahrzeit Picton – Abel Tasman Nationalpark: 3 Stunden

    Die Nacht nach der Fährüberfahrt verbringen Sie in Picton, bevor Ihre Entdeckungstour der Südinsel beginnt. Machen Sie nach dem Frühstück einen Spaziergang zum Hafen, denn von dort aus haben Sie einen tollen Blick auf den umliegenden Marlborough Sound. Am Mittag machen Sie sich dann auf den Weg nach Marahau im Abel Tasman Nationalpark. Sie übernachten in einem Chalet mit herrlichem Ausblick auf die Region. Der darauffolgende Tag beginnt mit einer kombinierten Tour aus Bootsausflug und Wanderung. Mit einem kleinen Boot fahren Sie zu einer Bucht und werden dort abgesetzt. Anschließend wandern Sie, der Küste entlang, durch den Nationalpark.

    fox-gletscher-wanderung

    Über Stock und Stein am Fox Gletscher

    Tag 27-29 Helihike am Fox Gletscher

    Fahrzeit Abel Tasman Nationalpark – Hokitika: 7 Stunden
    Fahrzeit Hokitika – Fox Gletscher: 2-3 Stunden

    Die Fahrt vom Abel Tasman Nationalpark nach Hokitika ist etwas länger, daher sollten Sie früh genug losfahren. Entlang der Westküste machen Sie sich auf in Richtung Süden. Auf der Strecke liegen die Pancake Rocks, eine einzigartige Felsformation, die tatsächlich an aufeinandergestapelte Pfannkuchen erinnert. Nach der Zwischenübernachtung in Hokitika führt Sie die Reise zum Fox Gletscher. Sie unternehmen an dem Gletscher einen sogenannten “Helihike”. Sie werden mit einem Helikopter oben auf dem Gletscher abgesetzt und wandern anschließend mit einem erfahrenen Guide über das Eis.

    milford-sound-berge

    Fjordlandschaft am Milford Sound

    Tag 29-32 Von Queenstown zum Milford Sound

    Fahrzeit Fox Geltscher – Queenstown: 4-5 Stunden
    Fahrzeit Queenstown – Te Anau: 2-3 Stunden

    Die quirlige Stadt Queenstown liegt, umgeben von Berglandschaften, am Ufer des Lake Wakatipu. Der See ist ein idealer Ort für ein Picknick mit Blick auf die beeindruckenden Berge. Nach einer Nacht heißt es Abschied nehmen von Queenstown und Abfahrt nach Te Anau. Am anderen Morgen stehen Sie wieder etwas früher auf, da die für heute geplante Bootstour startet, bevor die großen Reisegruppen den Milford Sound erreichen. Mit dem Boot fahren Sie durch den Fjord und erkunden die einmalige Natur. Wenn Sie Glück haben, können Sie einen Delphin am Boot entlang schwimmen sehen.

    dunedin-wildlife-tour

    Tierbeobachtung in Dunedin

    Tag 32-35 Die Tierwelt der Otago-Halbinsel

    Fahrzeit Te Anau – Catlins: 4-5 Stunden
    Fahrzeit Catlins – Dunedin: 3 Stunden

    Den Milford Sound lassen Sie nun hinter sich und brechen Richtung Catlins auf. Wussten Sie, dass es in Neuseeland mehr Schafe als Menschen gibt? In den Catlins werden Sie schnell feststellen, dass diese Aussage der Wahrheit entspricht. Die Schafe grasen auf den grünen Hügeln, die entlang der Küstenlinie emporragen. Ihre nächste Station liegt etwas weiter im Norden. Dunedin (gesprochen: Daniden) ist besonders für die ausgeprägte Tierwelt bekannt. So können Sie hier auf der Otago Halbinsel Yelloweyed-Pinguine und Albatrosse zu Gesicht bekommen. Um die Natur hautnah zu erleben, nehmen Sie am Nachmittag an einer geführten Wanderung teil, bei der Sie auf Tierbeobachtung gehen.

    akaroa-delfin-landschaft

    Hectordelphine in Akaroa

    Tag 35-37 Entspannte Tage in Akaroa

    Fahrzeit Dunedin – Akaroa: 6 Stunden

    Ihre Reise nähert sich langsam dem Ende, doch bevor Sie den Heimflug antreten, stehen noch ein paar entspannte Tage in dem, unter französischen Einfluss stehenden Ort Akaroa auf dem Programm. Die Fahrt von Dunedin nach Akaroa ist durch kurvenreiche Straßen, grüne Hügel und tolle Ausblicke gezeichnet. Sollten Sie auf Ihrer Reise noch keine Delphine gesehen haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie auf dem nun folgenden Ausflug welche beobachten können. Die sogenannten Hectordelphine leben in der Region und Sie fahren mit dem Boot raus, um die fröhlichen Meeresbewohner zu bestaunen.

    flugzeug-rueckflug-neuseeland

    Rückflug nach Hause…

    Tag 37-38 Fahrt zum Flughafen Christchurch und Rückflug nach Hause

    Fahrzeit Akaroa – Flughafen Christchurch: 1-2 Stunden

    Nach dem Frühstück geht es nach Christchurch. Je nachdem, wann Ihr Rückflug nach Hause startet, können Sie den Tag noch nutzen, um sich die Innenstadt von Christchurch genauer anzusehen. Ihren Mietwagen geben Sie vor dem Rückflug am Flughafen zurück. Am Folgetag landen Sie mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck wieder in Europa.