Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 116

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Beliebter Surferpoint am Margaret River

    Vom goldenen Outback zu unbekannten Küsten

    Mietwagentour im Südwesten vom Wave Rock über Esperance nach Busselton

    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein mit Mietwagen
    Reisedauer: 9 Tage / 8 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Hyden - Kalgoorlie - Esperance - Albany - Margaret River - Busselton
    Reisepreis: € 820,- p.P. bei 2 Personen
    Mietwagen: ab € 180,- p.P bei 2 Personen (tagesaktuelle Preise)
    Alternative: Campingtour € 664,- p.P.
    Beschreibung weiter unten auf der Seite

    Sie fahren mit einem komfortablen Mietwagen vom sonnigen Perth über die Metropole der Goldgräber, zu einsamen Sandstränden am türkis blauen Meer, besuchen wilde Nationalparks und saftige Weinbaugebiete und erfreuen sich an der lebhaften Unterwasserwelt. Im australischen Winter tummeln sich hier die Wale und an der Koomba Bay schwimmen Sie mit wilden Delfinen. In Margaret River werden einige ausgezeichnete Weine angebaut, ein starker Kontrast zum trockenen Outback, das Sie bei Kalgoorlie erwartet.

    Übernachtung: 8 Nächte in Mittelklassehotels Komfort 3
    Mahlzeiten: 2x Frühstück
    Aktivitäten: 1,5 Stunden Führung durch die Goldmine, Führung durch die Ngilgi Cave mit aboriginal Guide
    Sonstiges: Straßenatlas
    • Fahrzeugmiete mit Versicherung und Zusatzkosten (Kraftstoff, Mautgebühren)

    • Weitere Mahlzeiten

    • Eintritte in Nationalparks

    • Optionale Ausflüge

    • Gourmet Tour durch Margaret River € 85,- p.P.

    Wave Rock

    Welle aus Stein

    Tag 1 Perth – Hyden

    Fahrzeit ca. 4,5h – 340km

     

    Heute beginnt Ihre Reise durch den Südwesten von Australien. Am Vormittag nehmen Sie Ihren Mietwagen in Perth an und lassen die Stadt schon bald hinter sich. Der Verkehr wird nun merklich weniger und während Sie ins Landesinnere fahren, verändert sich das Landschaftsbild. Ein erster Halt lohnt sich im historischen Städtchen York, der ältesten Inlandssiedlung von Westaustralien. Weiter geht es über den goldenen Weizengürtel, der Kornkammer des Bundesstaates, und entlang einiger Schaffarmen.

     

    Hippos Yawn

    Gähnendes Nilpferd

    Gegen frühen Nachmittag kommen Sie in Hyden an, von hier aus sind es nur noch 6 Kilometer bis zum Wahrzeichen der Region, dem Wave Rock. Der 2,7 Milliarden Jahre alten Granitfelsen erstreckt sich über 110 Meter Länge, ist 15 Meter hoch und geformt wie eine riesige Welle.

    Spazieren Sie von dort weiter zu Hippo’s Yawn, einer Felsenhöhle aus der Aboriginal-Geschichte, die an ein Nilpferd erinnert. Besonders ist auch der Wave Rock Wildlife Park in dem Sie die seltenen weißen Kängurus und Koalas sehen können. Rund 16 Kilometer entfernt befindet sich Mulka’s Cave, in der Rock Art zu sehen ist. Zudem kann man hier die Landschaft bei einer Wanderung genießen. Am Abend kehren Sie in der Kleinstadt Hyden ein.

     

    Kalgoorlie Statue St Barbara's von Peng Boon Tan

    St Barbara’s Statue Kalgoorlie

    Tag 2 Hyden – Kalgoorlie

    Fahrzeit ca. 6h – 490km

    Am Morgen machen Sie sich auf den Weg in Richtung Nordosten und das heutige Ziel ist die Goldgräberstadt Kalgoorlie. Unterwegs liegt der Ort Merredin, von dem aus Sie zum Great Eastern Highway kommen. In Merredin gibt es ein kleines Bahnhofsmuseum mit einer Dampflok von 1897 aus der Goldgräberzeit. Etwas skurril ist auch die Ausstellung von ‘Busch-Toiletten’, die durch einen Dorfbewohner hier zusammen getragen wurden. Knapp 40 Kilometer vor dem Tagesziel liegt Coolgardie, wo 1892 die erste größere Menge Gold gefunden wurde, die den Goldrausch der Region ausgelöst hat. Heute ist Coolgardie nur noch ein verschlafenes Städtchen mit restaurierten Gebäuden, das an die damalige Zeit erinnert. Am späten Nachmittag erreichen Sie Kalgoorlie, das Zentrum der australischen Goldindustrie.

     

     

    Golgraeber in Kalgoorlie tourism WA

    Golgräber in Kalgoorlie

    Tag 3 Kalgoorlie – Esperance

    Fahrzeit ca. 5h – 390km

    Ab in die Mine heißt es heute! Gegen halb zehn beginnt die Tour durch Australiens größte Goldmine ‘Super Pit’. Mit Warnweste und Schutzbrille gewappnet, lernen Sie die Arbeit und Geschichte der Goldgräber kennen und werden von einem erfahrenen Guide begleitet. Vergessen Sie die Kamera nicht, denn von den hoch gelegenen Aussichtspunkten bietet sich ein beeindruckendes Panorama über die Mine. Nach der Führung haben Sie noch etwas Zeit das besondere Flair der Stadt zu genießen und die gut erhaltenen Häuser mit viktorianischen Fassaden anzuschauen. Mittags geht die Fahrt weiter in Richtung Süden nach Esperance. Auf halber Strecke liegt Norseman, ideal um eine Pause einzulegen. Dort kann man sich Tin Camel Skulpturen anschauen und die spektakuläre Aussicht von einem Aussichtspunkt des Örtchens genießen. Am Abend kommen Sie in Esperance an und nach der Zeit im Outback und der langen Fahrt, kommt die Meeresbrise nun ganz gelegen. Sie übernachten in einem gemütlichen Bed&Breakfast und haben von dort einen Ausblick auf die Bucht, zu den weißen Stränden und den vielen Inseln vor der Küste.

     

     

    Esperance Strand Beach

    Strand bei Esperance

    Tag 4 Esperance

    Nach dem Frühstück gibt es heute viel zu entdecken. In der näheren Umgebung von Esperance gibt es fünf  Nationalparks, empfehlenswert ist davon in jedem Fall der Cape Le Grand Nationalpark. Dieser bietet interessante Landschaften und einsame Pulversandstrände. Am Lucky Bay genießen Sie die Ruhe und nehmen ein Bad im kristallklaren Wasser. Auch Kängurus kommen manchmal an den Strand und sonnen sich. Besteigen Sie in rund einer Stunde den Frenchman Peak, oben angekommen erwartet Sie eine spektakuläre Aussicht über den Park. Wenn Sie für eine gute Tasse Kaffee zu haben sind, machen Sie sich auf die Suche nach dem roten Kaffeemobil ‘Coffe Cat’. Bei einer Rundfahrt über den 40 Kilometer langen Great Ocean Drive kommt man an menschenleeren Traumstränden vorbei, wie dem Twilight Beach. Am Ende der Tour liegt der Pink Lake, ein Salzsee der je nach Sonneneinstrahlung pink leuchtet. Wer die vorgelagerten Inseln aus nächster Nähe sehen möchte, macht eine Bootsfahrt und lässt sich dabei den Wind um die Nase wehen. Am Abend lockt das Bonaparte Seafood Restaurant mit frischem Fisch und Meeresfrüchten, aber auch Vegetarier kommen hier auf Ihre Kosten.

     

     

    Tag 5 Esperance – Albany

    Little Beach Two Peoples Bay

    Little Beach

    Fahrzeit ca. 5,5h – 480km

    Auch heute genießen Sie noch einmal ein gutes Frühstück und die Aussicht von Ihrer Unterkunft aus, bevor es wieder auf den Highway geht. Auf dem Weg nach Albany empfehlen wir einen Abstecher in den Fitzgerald River Nationalpark, der besonders für seine artenreiche Pflanzenwelt bekannt ist. Zwischen September und November, im australischen Frühling, ist Wildblumenblüten Zeit und der Park zeigt sich in bunten Farben. In den Buchten tummeln sich zwischen Juni und August Südliche Glattwale, denn die Weibchen Ihren Nachwuchs gebären und die ersten Monate dort aufziehen. Wenn Sie noch etwas Zeit haben, fahren Sie zum nur 40 Kilometer nördlich von Albany liegenden Porongurup Nationalpark. Dort empfehlen wir eine Wanderung zum Granite Skywalk, einer Aussichtsplattform um einen riesigen Felsvorsprung aus Granit der ‘Castle Rock’ genannt wird.

     

    Blow Holes bei Albany

    Blow Holes bei Albany

    Anschließend fahren Sie nach Albany, der ältesten von Europäern gegründeten Siedlung in Westaustralien. Von hier aus starten zwischen den Monaten Juni und Oktober zahlreichen Walbeobachtungstouren. Auch sonst gibt es hier viel zu entdecken. Im Two Peoples Bay Nature Reserve finden Sie einsame Strände wie den Little Beach. Südlich der Stadt befindet sich der Torndirruo Nationalpark. Wanderwege führen Sie hier unter anderem zu ‘The Gap’ und den Blow Holes, aber Achtung hier könnte man nass werden. Am Abend empfehlen wir einen Besuch in der RATS Bar. Hier gibt es gutes Essen in netter Atmosphäre.

     

    Tag 6 Albany – Margaret River

    Treetop Walk Walepole

    Treetop Walk Walepole

    Fahrzeit ca. 4,5h – 380km

    Machen Sie sich heute wieder zeitig auf den Weg, denn es gibt viel zu sehen. Der erste Stopp sollte am William Bay Nationalpark kurz vor Denmark sein. Der Park ist geprägt von Heidelandschaften und gigantischen Granitfelsen. Halten Sie sich anschließend auf dem Weg entlang der Küste und fahren zum Walpole-Noralup Nationalpark, denn hier befindet sich der berühmte Valley of the Giants Tree Top Walk. Der 600 Meter lange Pfad befindet sich 40 Meter über dem Boden in den Wipfeln der Bäume. Schnuppern Sie die Höhenluft und genießen den Spaziergang zwischen den beeindruckenden Baumriesen. Die Fahrt führt Sie nun in den Norden und die Landschaft ist nun recht grün.

     

    Karri Riesenbäume

    Karri Riesenbäume

    Legen Sie in Pemberton einen Zwischenstopp für ein Mittagessen ein, bevor es in den nächsten Park geht, denn hier dafür benötigen Sie Ihre volle Kraft. Im Gloucester NP finden Sie die riesigen Karri Bäume und der über 60 Meter hohe Gloucester Tree kann bis zur Spitze erklommen werden. Der Aufstieg an in den Baum geschlagenen Eisenstangen lohnt sich, denn Oben angekommen erwartet Sie eine spektakuläre Aussicht über den Wald.  Machen Sie anschließend eine Wanderung auf einem der vielen Wanderwege. Am Abend kehren Sie in Ihrer Unterkunft in Margaret River ein und genießen zum Abendessen ein Glas Wein aus der Region.

     

    Weingut Margaret River

    Weine aus Margaret River

    Tag 7 Margaret River – Busselton

    Fahrzeit ca. 1h – 55km

    Die nächste Etappe ist nicht weit, also können Sie entspannt in den Tag starten. Fahren Sie durch die Malerischen Weinberge und besuchen das ein oder andere Weingut. Rund 35 Minuten südlich von Margaret River liegt die Kleinstadt Augusta und der weiße Leuchtturm am Cape Leeuwin. Von dort haben Sie einen schönen Blick über die Flinders Bay, wo zwischen Mai und Dezember verschiedene Walarten vorbei ziehen.

    Wir empfehlen eine Gourmet Tour durch Margaret River, bei der Sie die Weine aus der Region sowie andere lokale Köstlichkeiten probieren können. Details dazu finden Sie weiter unten bei den optionalen Verlängerungen.

     

     

    Hamelin Bay

    Rochenjad am Strand

    Auf dem Rückweg nehmen Sie an Stelle des Highways die Caves Road. Hier befinden sich einige Kalksteinhöhlen wie die Jewel Cave oder die Mammoth Cave. Halten Sie an der Hamelin Bay und mit etwas Glück sehen Sie riesige Stachelrochen direkt am Strand. Die Beste Zeit dafür ist am frühen Morgen oder nachmittags. Anschließend fahren Sie an Margaret River vorbei in Richtung Norden bis nach Busselton. Die Stadt liegt an einem 30 Kilometer langen Sandstrand und lädt zum Entspannen ein. Lassen Sie den Abend ruhig ausklingen und bewundern den Sonnenuntergang am Strand.

     

    Ngilgi Cave mit Guide

    Traumzeit und Didgeridooklänge

    Tag 8 Busselton

    Ausgeruht starten Sie in den Tag und machen sich nach dem Frühstück auf den Weg ins rund 30 Minuten entfernte Yallingup. Dort unternehmen Sie am Morgen eine geführte Tour mit einen Aborigine durch die Ngili Höhle bei Yallingup. Gemeinsam mit Ihrem Guide machen Sie einen Bushwalk, lernen auf traditionelle Art ein Feuer zu machen und wie man Werkzeuge herstellt. In der Höhle lauschen Sie den Klängen des Didgeridoo und den Traumzeit Geschichten der Aborigines. Anschließen können Sie eine Wanderung über den Wardanup Trail machen.

     

    Busselton Jetty

    Spazieren über den Jetty

    Später fahren Sie zur Landzunge dem Cape Naturaliste. Auch hier befindet sich ein Leuchtturm aus Sandstein, der noch immer als Signalgeber für Schiffe dient. Nicht weit von dort liegt Bunkers Bay, dort kann man wunderbar am Strand sitzen und im Bunkers Beach Café einen Kaffee mit Blick auf das Meer trinken. Zurück in Busselton darf natürlich ein Besuch des Busselton Jetty nicht ausgelassen werden. Der fast zwei Kilometer lange Landungssteg ist das Wahrzeichen der Stadt und ein Erholungsort für Spaziergänger und Angler. Am Ende des Piers befindet sich ein Unterwasser-Observatorium, wo Besucher in neun Metern tiefe die Unterwasserwelt bestaunen und das ganz ohne Tauchausrüstung.

     

    Delfin Springend Westaustralien

    Delfin in Bunbury

    Tag 9 Busselton – Perth

    Fahrzeit ca. 3h – 225km

    Heute ist der letzte Tag dieser Tour und Sie machen Sich auf den Weg zurück nach Perth. Erstes Ziel ist allerdings die Küstenstadt Bunbury, die für die wilden Delfine in der Koombana Bay bekannt ist. Schwimmen Sie mit den freundlichen Meeresbewohnern direkt vom Ufer der Bucht aus oder von einem Boot. Anschließend lohnt sich ein Besuch im Dolphin Discovery Centre, wo Sie mehr über die Delfine lernen können. 50 Kilometer südlich von Perth in den geschützten Gewässern des Shoalwater Island Marine Park mietet man ein Boot oder Kajak und fährt zu den vorgelagerten Seal und Penguin Islands. Wie der Name schon sagt leben hier Seelöwen und Pinguine und zudem ebenfalls Delfine, die wunderbar vom Boot aus beobachtet werden können. Am Nachmittag geben Sie Ihren Mietwagen im Stadtbüro in Perth wieder ab und machen sich auf den Weg in Ihre Unterkunft.

     

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Geführte Camping-Safari im Südwesten - 6 Tage

    Sie sind abenteuerlustig und möchten nicht selbst mit dem Mietwagen fahren?
    In einer kleinen Gruppe mit maximal 18 Personen genießen Sie die aktive Reise. Helfen Sie mit beim Feuerholz sammeln für das abendliche Lagerfeuer auf dem auch gemeinsam gekocht wird. Sie schlafen im Swag unter Sternen.
    Programm in Kürze: Fitzgerald Nationalpark und Wave Rock, Esperance und Cape Le Grand Nationalpark mit Lucky Bay, wo sich die Kängurus am Strand sonnen,
    Stirling Ranges und Margaret River.

    Reisekosten: € 664,- p.P.
    Leistungen: Übernachtung im Swag, 5x Frühstpck, 6x Lunch, 5x Abendessen, Transport, Nationalpark Eintritte, Wanderungen, Aboriginal Culture tour, Kulinarische Tour

    Tagesbeschreibung:

    Day 1 : Fitzgerald River National Park & Wave Rock
    Our adventure begins as we travel east from Perth over the Darling Ranges with our first coffee break in the historic township of York, WA’s oldest inland town. A bit more driving and you’ll be eating lunch in the shadow of Wave Rock. By late afternoon, we’ll have arrived in Fitzgerald River National Park, an internationally recognized world biosphere! There’ll be time for an afternoon beach stroll before pitching camp for the night. Today we clock up a few kilometres and travel around 9 hours with stops along the way. Walking time is about an hour. Tonight we swag camp at Fitzgerald River National Park which has toilet but no shower facilities.
    Meal(s) included : Lunch, Dinner
    Day 2 : Esperance and Cape Le Grand National Park
    Begin the morning with a hike up East Mt Baron then we’ll take the coastal route into Esperance. Get ready for some of Australia’s most spectacular scenery with this part of WA having no less than 9 National Parks and where we camp is the most spectacular of all, Cape Le Grand National Park. The ocean here is practically transparent, the local eastern grey ‘roos are regularly sunbaking on the beach and the sand at Lucky Bay has twice been judged Australia’s whitest. Enjoy a free afternoon here and how you spend it is wholly up to you. Set out on a coastal bushwalk, splash about in the sea, fiddle around with your camera aperture or just kick back with your new buds along the beach. Today we travel 3 hours with stops along the way. Walking time is about 3 hours and you’ll be swag camping with toilet and shower facilities at Cape Le Grand.
    Meal(s) included : Breakfast, Lunch, Dinner
    Day 3 : Cape Le Grand National Park & Stirling Ranges
    Start the day with a hike up Frenchman’s Peak which will leave you speechless! Following the walk, it’s back in the bus for the drive into the Stirling Ranges, with a lunch stop near Esperance along the way. Depending on the time of the year in spring we might seek out the beautiful wildflowers or in the heat of summer the flowing rivers and waterfalls. Today driving time is about 6 hours and walking time is about 4.5 hours. Tonight we swag camp at a private camp ground in the Stirling Ranges with shower and toilet facilities.
    Meal(s) included : Breakfast, Lunch, Dinner
    Day 4 : South West coastlines and forests
    Cruise along WA’s glorious stretch of coastline, seeing how years of natural erosion have crafted incredible rock sculptures and granite bluffs – the Natural Bridge and The Gap are two of our favourites. Heading inland, we then get to the Valley of the Giants, a giant forest of towering Red Tingle trees, many of which are over 400 years old. Today we drive about 4 hours and walk about 1.5 hours. Tonight we stay in Quinninup Caravan Park which has shower and toilet facilities.
    Meal(s) included : Breakfast, Lunch, Dinner
    Day 5 : Quinninup to Margaret River
    Today it’s time to eat, drink and be merry, tasting the delicious local fare of Margaret River. Boutique breweries, chocolate, cheese and even a fudge factory, today you will have time to browse and explore.
    Meal(s) included : Breakfast, Lunch, Dinner
    Day 6 : Margaret River to Perth
    On the last day of the tour you will visit Koomal Dreaming where you will have the opportunity to taste native foods, discover bush medicine and experience traditional fire lighting with local indigenous people. Hear stories of the Dreaming spirits and go deep down into the mesmerising Ngilgi Cave for a uniquely memorable didgeridoo cave experience. Then we hit the road and head back to sunny Perth! Today we drive approx. 3 hours and although there are no formal activities planned it is usual for the group to get together and reflect on the journey together over a few drinks and a meal (at own expense)
    Meal(s) included : Breakfast, Lunch

    weiter lesen

    optionale Verlängerung: Übernachtung Pemberton

    Um die Strecke zwischen Albany und Margaret River etwas zu entzerren, übernachten Sie auf halber Strecke in Pemberton. So genießen Sie die Nationalparks auf der Strecke in aller Ruhe.

    Reisekosten: € 87,- p.P.
    Leistungen: Übernachtung in einem Resort am See

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    Vom goldenen Outback zu unbekannten Küsten
    Geführte Camping-Safari im Südwesten - 6 Tage
    optionale Verlängerung: Übernachtung Pemberton
    x