Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 116

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Traumzeit am Strand der Aborigines

    Das Cape Leveque mit einer Tour mit den Aborigines

    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein mit Mietwagen und Ausflug in einer Kleingruppe
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Broome - Cape Leveque - Broome
    Reisepreis: € 264,- p.P. bei 2 Personen
    Unsere Special-Stay Variante finden Sie am Ende der Seite
    Mietwagen: ab € 206,- p.P. bei 2 Personen (tagesaktuelle Preise)

    Dieser Baustein führt Sie in eine der abgelegensten Regionen Australiens, zum Cape Leveque.
    Der malerische Leuchtturm steht hoch auf den roten Felsen über dem schneeweißen Strand des Indischen Ozeans. Die hier lebenden Aborigines wissen, welcher Schatz diese traumhafte Landschaft ist und führen hier ein besonders Resort im Einklang mit ihren Werten und Traditionen.
    Hier können Sie entspannt die Seele baumeln lassen, im türkisgrünen Wasser schwimmen und sich vom Koch des Restaurants mit ausgefallenen Gerichten verwöhnen lassen. Und Sie gewinnen einen Einblick in die Kultur der Ureinwohner aus erster Hand. Gehen Sie mit den Aborigines auf Tour, fangen Sie einen Fisch mit dem Speer und besuchen Sie Küstenabschnitte zu denen andere Menschen normalerweise keinen Zutritt haben. Genießen Sie den Fang des Tages direkt über dem Feuer gegart und lauschen Sie den Geschichten, die seit tausenden von Jahren weitergegeben werden.

    Übernachtung: 2 Nächte in einer Blockhütte oder Deluxe-Safari-Zelt Komfort 2 (oder4)
    Aktivitäten: halbtägige Tour mit einem Aboriginal Guide
    Sonstiges: Straßenatlas
    • Weitere Mahlzeiten

    • Fahrzeugmiete mit Versicherung und Zusatzkosten (Kraftstoff, Mautgebühren) – Allradfahrzeug obligatorisch

    • Bootstour in den Sonnenuntergang für 90,-AUD

    • andere von Aborigines geführte Touren vor Ort buchbar

    staubige Strecke durchs Outback

    die rote Piste zum Cape Leveque

    Tag 1 Broome – Cape Leveque

     200 km teilweise unbefestigte Straße – Fahrzeit ca. 3 Stunden

    In Broome decken Sie sich in einem Einkaufszentrum am besten noch einmal richtig ein, denn am Cape Leveque gibt es nur ein paar kleine Läden in den Dörfern der Aborigines.
    Schon nach wenigen Kilometern auf dem Highway zweigt Ihre Piste ab.
    Von den 200 km sind mehr als 100 km auf einer unbefestigten Sandpiste zurückzulegen. Genießen Sie das Abenteuer. Hier ist so wenig los, dass man entgegenkommende Fahrzeuge lässig grüßt. Machen Sie einen kurzen Stopp an der Beagle Bay und besuchen Sie die “Sacred Heart Church”.
    Am Cape Leveque, dem nördlichsten Zipfel der Dampier Peninsula angekommen, werfen Sie erst einmal einen Blick auf den türkisgrünen Ozean. Wenn Sie in den Monaten Juni-September unterwegs sind, sehen Sie mit ein bisschen Glück die Buckelwale vor der Küste aus dem Wasser springen. Das Geräusch, wenn die schweren Tiere auf der Wasseroberfläche aufschlagen hört man bis weit ins Landesinnere. Richten Sie sich häuslich in Ihrem Luxuszelt oder in Ihrer Cabin ein und falls Sie sich in Broome mit einer Flasche Wein eingedeckt haben, genießen Sie den farbenfrohen Sonnenuntergang am Weststrand.

    Speerfischen mit den Aborigines

    Speerfischen mit den Aborigines

    Tag 2 Cape Leveque – am Strand der Aborigines

    Heute legen wir Ihnen einen besonderen Ausflug ans Herz, auch wenn der weiße Strand am Indischen Ozean noch so zum Faulenzen einlädt. Die Aborigines, die das Resort führen, bieten Touren für Gäste an.
    Wir planen Ihnen eine Tour ein, für die Sie keinen Mietwagen benötigen, wo Sie lernen, auf traditionelle Art Fisch zu fangen.
    Das Resort, bietet noch andere tolle Touren, allerdings sind die meisten Mietfahrzeuge dafür nicht versichert. Klären Sie im Resort, ob Sie vielleicht im Auto des Guides mitfahren dürfen – das hat bei uns geklappt. Ihr Guide nimmt Sie mit  auf “sein Land”. Entlang der Dünen fahren Sie zum Beispiel zum Hunters Creek, einem Flusslauf, der sich fjordähnlich ins Landesinnere zieht. Zutritt ist hier nur als Gast eines Ureinwohners erlaubt. Die Geschichte liegt ausgebereitet vor Ihnen. Setzen Sie sich unter einen schattigen Baum und erfahren Sie, wie die Aborigines hier seit uralter Zeit gelebt haben und wie sie die Herausforderungen der Neuzeit meistern. Im Sand liegen Artefakte, die anderswo in Museen gehütet werden. Gehen Sie mit Ihrem Guide jagen und sammeln, erfahren Sie wo Sie Frischwasser finden und lauschen Sie auf den schrillen Schrei des Vogels, der die herannahende Flut anzeigt. Und diese kommt rasch, denn die Gezeiten sind hier sehr stark.

    Auf einem höher gelegenen Platz ist es Zeit für ein Feuer und die gefangenen Fische, Krebse und Muscheln schmecken unvergleichlich, wenn Sie sie dort direkt verspeisen. Mittags sind Sie wieder zurück am Resort, so bleibt noch reichlich Zeit am Strand zu relaxen.

    Aborigine Guide

    Leckerer “Blumen-Vogel”

    Tag 3 Cape Leveque – Broome

    Der Weg nach Broome ist nicht weit, so können Sie noch den ganzen Tag am Cape Leveque nutzen, um zum Beispiel an einer weiteren Tour teilzunehmen. Jeder Guide hat sein ganz eigenes Programm und seinen ganz eigenen Charme. Oder Sie schwingen sich in Ihren Mietwagen und erkunden die Umgebung. Besuchen Sie die Aboriginal Community Lombadina. Hier können Sie eine besondere Kirche besuchen und Kunsthandwerk aus erster Hand erstehen. Außerdem ist es nicht weit zu einer der wenigen noch aktiven Perlenzuchtfarmen. Verschaffen Sie sich einen Eindruck in dieses raue Gewerbe, welches die Region um Broome stark geprägt hat und wenn das Budget für Souvenirs noch nicht ausgeschöpft ist – kaufen Sie ein besonderes Erinnerungsstück.
    Am frühen Nachmittag machen Sie sich auf die Fahrt zurück nach Broome und Sie haben eine Erfahrung im Gepäck, die die wenigsten Australienreisenden vorweisen können.

    Ein Wal springt aus dem Wasser

    Saison der Buckelwale – Juli bis September

    Tipps…

    Wir haben am ersten Abend noch einen Sunset Cruise mitgemacht – jedenfalls dachten wir, dass es darum geht den spektakulären Sonnenuntergang vom Meer aus zu sehen. Der Skipper hat uns allerdings schnell auf andere Ideen gebracht und so wurde die Bootstour zu einer überraschenden Whalewatching Tour. Wir haben unglaublich viele Buckelwale toben und springen sehen. Die “Sonnenuntergangshäppchen” sind fast unberührt wieder mit an Land gekommen. Dieses Schauspiel bietet sich von Juni bis September nahezu täglich. Gerne fragen wir eine Bootstour für Sie an.

    Die Aboriginal Communities sind alkoholfrei, denn Alkohol und Drogen haben der Kultur zu viel Schaden zugefügt.
    Sie dürfen sich natürlich Getränke mitbringen und auch das Restaurant öffnet für eine kleine “Entkorkungsgebühr” den Wein zu Ihrem Essen für Sie. Für die Zeit nach Einbruch der Dunkelheit, empfehlen wir Ihnen eine Taschenlampe mitzunehmen. Bitte lesen Sie sich unsere Empfehlungen zu Touren mit Aborigines durch.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    "Jenseits von....Cape Leveque" - Übernachtung im Deluxe Safari Zelt

    Statt in der einfachen Cabin, übernachten Sie in einem deluxe Safari Zelt auf Stelzen. Das Zelt ist komplett möbliert. bietet einen fantastischen Blick auf den Indischen Ozean. Setzen Sie sich auf Ihren Balkon und sehen Sie die Buckelwale von Ihrem Liegestuhl aus vobeiziehen.

    Reisekosten: € 349,- p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: 2 Übernachtungen, geführte Tagestour mit Aborigines

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    Traumzeit am Strand der Aborigines
    "Jenseits von....Cape Leveque" - Übernachtung im Deluxe Safari Zelt
    x