Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Farmstay in Australiens Outback

    Erleben Sie das Farmleben in Queensland

    • Übersicht
    • in Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Indivudalbautstein
    Reisedauer: 2 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Ort: Hinterland von Rockhampton
    Reisepreis: € 246 p.P. bei 2 Personen
    Highlight: Farmleben im Outback
    Reitausflüge und Touren mit dem Allradfahrzeug
    Mahlzeiten am Lagerfeuer

    Freiheit und Abenteuer rufen! Auch wer noch nie auf dem Pferd oder auf einem Motorrad saß, kann sich hier auf dem Farmstay in Australien wie ein richtiger "Jackaroo" fühlen. Füttern Sie morgens mit dem Farmer die Hühner, reiten Sie zwischen den Rinderherden durch die Landschaft, lernen Sie ein Lasso zu schwingen und eine Peitsche knallen zu lassen und genießen Sie den Sonnenuntargang im Outback an einer schönen Stelle. Alles ist inklusive und Sie bekommen bei den Mahlzeiten am offenen Feuer einen tollen Kontakt zur Familie und zu den Farmhelfern.

    Übernachtung: 2 Übernachtungen in einer Cabin auf der Farm z.T. mit geteilten Einrichtungen Kategorie 2
    Mahlzeiten: Frühstück, Lunch und Dinner an allen Tagen, Kaffee und Tee zwischendurch
    Aktivitäten: Ausreiten, Lasso Werfen, Mithilfe bei der Farmbarbeit auf Wunsch
    • Fahrzeugmiete inklusive Versicherung und Zusatzkosten (Kraftstoff, Mautgebühren)

    • Nutzung von Waschmaschine, Trockner und Telefon gegen geringen Beitrag in eine Spardose

    farmstay in Australien -melken

    Aktiv werden beim Farmstay in Australien

    Tag 1 – Ankunft beim Farmstay in Australien

    Farmaktivitäten, z.B. Ausritt oder 4WD Tour
    Übernachtung, Verpflegung: (F), M, A

    Heute erwartet Sie ein ganzer Tag auf einer echten Outback-Farm. Sie benötigen ungefähr 2,5 Stunden für die Fahrt von Rockhampton aus. Wenn Sie also nichts verpassen möchten, brechen Sie gegen 5.30 Uhr auf. Während der schönen Fahrt durch das raue Landesinnere sehen Sie die Sonne langsam am Horizont aufgehen. Nach der Ankunft werden Sie für Ihr frühes Aufstehen mit einem Frühstück am Lagerfeuer belohnt. Helfen Sie dem Farmer beim Melken der Kühe, suchen Sie Eier oder satteln Sie Ihr Pferd für einen Ausritt bis zum Mittag. Nehmen Sie an einer Farm Tour mit dem Geländewagen teil. Eine Lehrstunde im Lasso werfen gehört ebenfalls zu den Möglichkeiten.
    Sie möchten lieber ausschlafen? Kein Problem, dann reisen Sie einfach erst mittags an und machen den ersten Programmteil am nächsten Tag.

    Fartmstay in Australien - Kälbchen füttern

    Mithilfe im Stall

    Tag 2 – Farmstay in Australien

    Farmaktivitäten, Ausritt, 4WD Tour
    Übernachtung, Verpflegung: F, M, A

    Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, das Leben auf einer Outbackfarm hautnah mitzuerleben. Helfen Sie dem Farmer bei der Reparatur der Weidezäune, beim Brennholz sammeln oder Kühe treiben. Selbst für die passende Arbeitskleidung ist gesorgt, sodass Sie Ihren Einsatz nicht bereuen müssen. Welche Aufgaben das australische Farmleben auch bereithält, probieren Sie so viel wie Sie möchten auf Ihrer Individualreise Australien aus.
    Haben Sie keine Lust die Ärmel auf zu krempeln? Kein Problem! Machen Sie einen erfrischenden Sprung ins Schwimmbad und genießen Sie mit Grashalm im Mund die schöne ländliche Umgebung. Am Ende des Tages sehen Sie die Sonne wieder langsam im roten Sand versinken und beenden den Tag bei einem guten Abendessen.

    farmstay-ausritt-kueheTag 3 – Abreise

    Aktivitäten und Mahlzeiten, je nach Abreisezeit

    Sie können auch heute noch so lange auf der Farm bleiben  und  am Programm teilnehmen wie Sie mögen.
    Wenn Ihr nächstes Ziel jedoch Hervey Bay ist, steht eine lange Fahrt an. Es ist also sinnvoll, wieder früh zu starten. Sie reisen durch Ackerbauland nach Hervey Bay (ca. 485 km, inklusiv einiger Pausen werden Sie gute 6 Stunden benötigen). Machen Sie einen Zwischenstopp in Bundaberg, um die dortige Rumfabrik zu besuchen und diesen im ganzen Land bekannten „Aussi-made“ Rum zu probieren. Uns hat dieser Zwischenstopp besonders viel Spaß gemacht.