Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

gedeckter Tisch

Gawler Ranges – Outback und Meer

Eine Safari abseits der ausgetretenen Pfade durch die Gawler Ranges

  • Überblick
  • in Kürze
  • Inklusive
  • Exklusive
  • Karte
Reiseform: Gruppenbaustein in einer Kleingruppe mit maximal 6 Personen
Reisedauer: 4 Tage / 3 Nächte
Reisebebinn: Montag
Reiseroute: ab/bis Port Lincoln durch die Gawler Ranges auf der Eyre Peninsula
Reisepreis: € 1842,- p.P.
Highlights: Wildtiere rund ums Camp
Luxus Safarizelte
Schwimmen mit Seelöwen

Gibt es das: Ein so einmaliges Erlebnis und doch so typisch Australien? Sie fahren durch die Gawler Ranges, eine von Touristen weitgehend unentdeckte Region mit riesigen Salzseen und schroffen Felsküsten, wo sich beinahe die ganze Tierwelt Australiens versammelt hat. Übernachtet wird in "Glamping" Luxus Zelten mitten in der Wildnis, liebevoll eingerichtet und mit hochwertigen Mahlzeiten, die keine Wünsche offen lassen. Die Distanzen sind typisch für Australien, so dass Sie einige Zeit im Auto verbringen, es gibt aber wirklich immer etwas zu sehen.

Übernachtung: 3 Nächte im Luxus-Safari Zelt Kategorie 4-5
Aktivitäten: Besuch einer Koala Kolonie, Lake Gairdner, Sterne beobachten, Buschwanderungen, Bootstour zum Schwimmen mit Delphinen/Seelöwen
Transport: im klimatisierten Allradfahrzeug, maximal 6 Personen (Plätze werden reihum getauscht)
Mahlzeiten: 3 x Frühstück (F) 4 x Lunch (M) 3 x Abendessen(A) inkl Getränke, wie lokale Weine und Bier
Eintritt: Nationalpark
  • An und Abreise nach Port Lincoln, Flüge können preisgünstig mit dem Langstreckenflug mitgebucht werden

  • weitere Mahlzeiten

  • Reiseversicherung (u.a. Corona-Reiseschutz)

Kängururus in den Gawler Ranges

Tag 1 – Port Lincoln ins Gawler Ranges Camp

4WD – Fahrt ins Camp, Koala Kolonie, Übernachtung, Verpflegung: M, A

Wir empfehlen Ihnen für den Start dieser Reise einen Flug von Adelaide nach Port Lincoln zu nehmen. Ihre Guides holen Sie dort am Flughafen ab und mit maximal 6 Personen im Auto fahren Sie zum ersten Highlight des Tages. Sie besuchen eine Kolonie wild lebender Koalas. Die Bäume sind hier nicht so hoch, sodass Sie die Tiere auf Augenhöhe sehen können.
Der Nachmittag gehört der Tierwelt rund ums Camp. Sie können damit rechnen, verschiedenste Känguru-Arten, Emus und viele unterschiedliche bunte Vögel zu sehen. Nach einem Sunset-Drink erwartet Sie die erste Nacht in Ihrem Luxus Safari Zelt.

Lake-Gairdner

Tag 2 – Lake Gairdner Salzsee

4WD Ausflug zum Salzsee, Wildtierbeobachtung, Übernachtung, Verpflegung: F, M, A

Heute wird die Szenerie geradezu surreal. Sie besuchen einen der großen Salzseen Südaustraliens, wo sich schneeweiße Salzkrusten wie eine Eiswüste in die Landschaft aus rotem Sand einbetten.
Die Möglichkeiten, tolle Fotos zu machen sind endlos und Ihre Guides haben dazu tolle Tipps. Nach dem Abendessen im Camp kommen Sie dem Himmel ein Stück näher. Der Sternenhimmel in dieser einsamen Gegend ist sowie so zum Greifen nah – durch das Computer Teleskop können Sie die Ringe der Planeten sehen – und sogar fotografieren.

Wellensittiche

Tag 3 – Gawler Ranges Nationalpark

4WD -Fahrt, Wildtierbeobachtung, Übernachtung, Verpflegung: F, M, A

Heute starten Sie entspannt in den Tag und erkunden auf leichten Buschwanderungen die Umgebung. Mit ein wenig Glück können Sie grüne Wellensittiche in wildem Flug beobachten, außerdem Wombats oder Emus. Im September/Oktober können Sie noch ein ganz besonderes Schauspiel erleben: Die Wildblumenblüte, denn dann ist die rote Sandwüste mit einem Teppich aus zartlila Blüten bedeckt.
Am frühen Nachmittag sind Sie zurück und können den Abend im Camp mit einem Sunset-Drink ausklingen lassen.

Schwimmen mit Seelöwen

Tag 4 – Baird Bay nach Port Lincoln

4WD Fahrt, Schwimmen mit Seelöwen, Verpflegung: F, M

Dieser Tag beinhaltet noch einige Highlights. Während der Fahrt zur Baird Bay machen Sie Halt an den Klippen von Cape Radstock, 160m geht es hier in die Tiefe. Dann ruft der Ozean. In einer sicheren Lagune machen Sie eine Bootstour zu einer Seelöwenkolonie. Meist begegnen Sie unterwegs auch Delphinen und können zu diesen ins Wasser springen. Verspielter und neugieriger sind jedoch meist die Seelöwen.
Zum Abendflug sind Sie dann wieder rechtzeitig in Port Lincoln.