Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 116

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag: 10:00 – 16:00 Uhr

    Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Bunte Korallen unter Wasser

    Tauchen in Australien

    Tauchen oder Schnorcheln

    Tauchen Great Barrier Reef

    Alles OK unter Wasser

    Wenn Sie noch kein Taucher sind und es auch in Australien nicht werden möchten, ist eine Schnorchel Cruise ideal. Die (Schnorchel-) Ausrüstung befindet sich an Bord. Obwohl die meisten Passagiere tauchen werden, ist es kein Problem, wenn Sie stattdessen Schnorcheln: Es wird eine separate Gruppe gebildet, die getrennt Anweisungen erhält. Sie können während der Bootsreise nur tauchen, wenn Sie ein PADI-Openwater-Zertifikat haben oder dieses hier erwerben möchten. Sie machen dann insgesamt 11 Tauchgänge, als zertifizierter Taucher und 9 Tauchgänge als Schüler (je nach Wetterbedingungen). PADI-Kurs: Es gibt keine bestimmten Voraussetzungen, um den Kurs zu absolvieren. Natürlich sollten Sie schwimmen können und körperlich fit sein. Weitere Infos zu der ärztlichen Untersuchung finden Sie weiter unten.

    Der Unterricht und die Anweisungen
    Unser Tauchzentrum verfügt über eine eigene professionelle Tauchschule mitten in Cairns. Hier gibt es alle nötigen Räume, Gerätschaften und ein Swimmingpool. Die Gruppen sind klein, sodass der Lehrer alle Zeit für Sie hat. Denken Sie allerdings daran, dass Sie natürlich nur vom Schiff aus tauchen können, wenn Sie den Kurs mit befriedigendem Ergebnis abgeschlossen haben und keine körperlichen Beschwerden auftreten.
    Sie erhalten Unterricht auf Englisch von begeisterten, PADI-zertifizierten Lehrern. Auch die Handbücher sind auf Englisch. Wenn Sie sich vorher vorbereiten möchten, können Sie natürlich bereits in Deutschland so ein Handbuch erwerben.

    Bei unserem Baustein Down Under – under water haben Sie die Möglichkeit zu Tauchen oder zu Schnorcheln. Wenn Sie möchten, können Sie auch einen PADI Course machen.

    Bootstour Great Barrier Reef

    Auf zu den bunten Fischen!

    Was ist inbegriffen?
    – Während des PADI-Kurses und der Bootsreise werden Sie von erfahrenen Englisch sprechenden Tauchlehrern und der Mannschaft begleitet.
    – Informationsmeeting (Reefteach) am Abend vor der Bootstour.
    – Bei der Ausstattung gibt es auch Tauchbrillen mit Korrektur, (bei Buchung angeben), Tauchcomputer, Wetsuit, Schnorchel-Ausstattung, Tauchlampe für Nachttauchgänge.

    – Logbuch, Papier und andere Bedarfsartikel.
    – Transfers zum Tauchzentrum/Hafen und zurück zu Ihrer Unterkunft (in der Stadt oder auf den nördlichen Stränden).
    – auf dem Tauchboot: Aufenthalt in Zweipersonenkabinen mit gemeinsamen sanitären Anlagen.
    -Vollpension während der Bootsfahrt.

    Was ist nicht inbegriffen?
    – beim Tauchkurs: Unterkunft und Mahlzeiten während der ersten zwei Tage in Cairns.
    – ärztliche Untersuchung (ca. 45,- Au$)
    – Gebühr für den Schutz des Riffs (60,- Au$)
    – gesonderte  Tauchversicherung.

    Was sollten Sie mitnehmen?

    Fische werden gefüttert

    Auf Ihrer Australienreise ist tauchen ein besonderes Erlebnis

    – 2 Passfotos für das Logbuch.
    – genügend Badekleidung und Handtücher.
    – Sonnenschutzmittel, Brille und T-Shirts, gegen Sonnenbrand beim Schnorcheln.
    – Eventuell ein Mittel gegen Seekrankheit (an Bord erhältlich gegen Gebühr).
    – Gepäck an Bord in einer kleinen Tasche (das restliche Gepäck kann in der Basis deponiert werden oder in der Unterkunft).

    Die ärztliche Untersuchung
    Für den Tauchkurs ist eine einfache ärztliche Untersuchung verpflichtend. Diese muss der australischen Norm entsprechen und wird vor Ort durchgeführt. Wir empfehlen Ihnen, wenn Sie Zweifel haben, sich bereits in Deutschland, z.B. bei einem Sportmediziner, untersuchen zu lassen. Sie tragen das Risiko, wenn Sie unverhofft vor Ort für untauglich erklärt werden. Achten Sie bei der Reiseplanung darauf, dass Sie innerhalb von 24 Stunden nach dem Tauchen nicht fliegen dürfen!