Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 116

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Sydney

    Sydney bei Sonnenuntergang

    Stimmungsvolle Dinner Cruise bei Sonnenuntergang

    Sydney ist die älteste und größte Stadt Australiens. Die Einwohner kommen aus so gut wie jedem Land der Erde und sprechen trotzdem alle Englisch. Sydney ist eine herrliche, stimmungsvolle, sorglose, moderne Metropole, wo jeder etwas nach seinem Geschmack findet. Ein Hauch London, eine Prise New York, eine Spur Mittelmeer, reichlich asiatisches ‘Spice’, das australische ‘No Worries’-Gefühl und, besonders wichtig, das ganze Jahr über ein herrliches Klima. Es gibt Reisende, die diesen Ort nie mehr verlassen möchten… Sie brauchen auf jeden Fall zwei ganze Tage, um einen guten Eindruck zu bekommen. Starten Sie Ihre Reise “Easy Going in Sydney“.

    Opernhaus & Bondi Beach

    Am Strand von Bondi Beach

    Beachfeeling pur am Surferstrand Bondi Beach

    Das Sydney Opera House hat wirklich eine verblüffende Architektur; von Weitem erscheint das muschelförmige Gebäude als eine Einheit, bei näherem Betrachten sieht man jedoch, dass das Opernhaus aus drei einzelnen Konzerthallen besteht. Abends haben Sie hier zusätzlich eine wunderschöne Aussicht auf den Hafen und die Sydney Harbour Bridge. Wenn Sie eine Vorstellung sehen möchten, klicken Sie auf den nachstehenden Link: www.soh.nsw.gov.au

    Zweifellos der berühmteste laid-back Relax-Stadtstrand mit Bars, Restaurants und Gelegenheiten zum Ausgehen ist Bondi Beach. Die oft fotografierten Boys und Girls von der Strandwache ‘Bondi Beach Rescue’ gibt es wirklich. Hier genießen die Aussies Ihre Freizeit mit Surfen, Body-Boarding und Relaxen am Strand. Dazu gehört natürlich auch ein typisches Barbecue am Strand. Einen kostenlosen Gasgrill finden Sie direkt am Strand. Wer es etwas ruhiger und doch stadtnah mag ist am Coogee Beach oder im Norden der Stadt am Manly Beach genau richtig. Keine andere Hauptstadt hat so viele schöne Strände so nah am Zentrum.

    Harbour Cruise: Natürlich etwas touristisch angehaucht, aber wie bei einer Rundfahrt durch den Hamburger Hafen gilt auch hier, es lohnt sich doch! Denn die Stadt hat einen der schönsten Häfen der Welt, der bis immerhin 20 km landeinwärts liegt. Die Rundfahrtboote fahren alle paar Stunden ab. Es gibt zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten zu Wasser, darunter auch Abendfahrten. Sie haben eine einmalige Aussicht und fahren auch an den Außenvierteln wie Manly mit dem berühmten Surfstrand entlang. Ist Ihnen eine Hafencruise zu teuer? Nehmen Sie die billigere öffentliche Fähre nach Manly und Sie verpassen so gut wie nichts! Eine weitere Alternative bietet ein Ausflug zum Taronga Zoo, der am nördlichen Hafen gelegen, nur mit dem Boot zu erreichen ist. Sie können natürlich auch höher gehen: Besteigen Sie die Brücke oder den Aussichtsturm der Sydney Harbour Bridge oder des Sydney Towers.

    sydney-botanic-garden

    Entspannen im Botanischen Garten

    Royal Botanic Gardens

    Die botanischen Gärten von Sydney liegen an einer wunderschönen Bucht direkt hinter dem Opera House. Ein Spazierweg führt von der Oper, am Wasser entlang, bis zu Lady Macquarie’s Chair, einem in den Fels gehauenen Sitz. Die Frau des Gouverneurs Macquarie blickte von hier stets auf das bunte Treiben im Hafen. Von hier aus kann man Oper und Harbour Bridge perfekt fotografieren.
    Die Royal Botanic Gardens locken, obwohl direkt in der Stadt gelegen, mit einem großen Reichtum an Tier-und Pflanzenarten. Neben einer großen Schar halbzahmer Kakadus und Papageien, werden gegen Abend die zahlreichen Flughunde aktiv und fliegen in Scharen über die Stadt. Ein einmaliger Anblick. Die Rosengärten und Seerosenteiche laden zum Relaxen ein und führen dazu, dass man ganz schnell das Gefühl verliert in einer Millionenstadt zu sein.

    Cafe in Darling Harbour

    Restaurants und Bars ohne Ende in Darling Harbour

    Suburbs

    Alle Viertel der Stadt haben ihren eigenen Charme und bieten für jeden Geschmack etwas. Verbinden Sie doch einen Einkaufsbummel mit einem Lunch in einer der zahlreichen Suburbs von Sydney. The Rocks am westlichen Ende des Hafens ist der älteste Teil Sydneys und besticht mit historischem Altstadt-Flair und bunten Märkten. Darling Harbour ist das Ausgeh-und Freizeitviertel für die ganze Familie mit wunderschöner Lage am Innenhafen und lockt mit zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurants. Hier befindet sich auch das berühmte Sydney Aquarium mit seiner Unterwasserwelt. Bondi ist vor allem bei dem jüngeren Publikum sehr beliebt und vertritt die Surferszene Australiens. Viele Backpacker übernachten hier in den zahlreichen Hostels.
    Der Norden mit dem Stadtteil Manly, sowie der Osten mit Rose Bay und Double Bay sind die Wohnorte der gehobenen Mittelschicht. Viele Villen stehen hier oberhalb der wunderschönen Bucht und auch Nicole Kidman und Hugh Jackman besitzen hier ein Haus. Ein Spaziergang durch diese Vororte ist bei sonnigem Wetter eine gelungene Abwechslung zur pulsierenden Innenstadt. Wer am Abend auf die “Rolle” gehen möchte ist auf der Oxford Street oder in den Stadtteilen Paddington und Kings Cross richtig. Obwohl dieser Stadtteil zum Rotlichtviertel zählt, liegen hier viele trendige Bars und Pubs, die zum Feiern einladen. Auch auf der George Street liegen viele Pubs mit Live Musik.

    Sydney Spaziergang

    Zu Fuß durch die City

    Transfers/Transport

    Am Flughafen von Sydney (ganz in der Nähe der Stadt) gibt es reichlich Taxis. Wenn Sie zu dritt oder viert reisen, ist dies die günstigste Art, die Stadt zu erreichen. Wenn Sie alleine oder zu zweit reisen, können Sie den Shuttlebus nehmen: Verschiedene Busgesellschaften bringen Sie sehr preiswert vom Flughafen zu Ihrem Hotel. So gut wie alle Hotels liegen an der Route. Es kann allerdings 45 Minuten bis 1 Stunde dauern, bis Sie bei Ihrem Hotel sind, aber dafür lernen Sie schon einmal die Stadt kennen. Ein guter Tipp, wenn Sie am Vormittag ankommen.

    Im Zentrum können Sie leicht mit der Monorail von Ort zu Ort gelangen. Auch können im Zentrum fast alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen, ansonsten nehmen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel, wie Bus und Bahn oder auch ein Taxi. Die Tickets sind im Gegensatz zu Deutschland sehr günstig. Es sollte wo möglich vermieden werden im Zentrum mit dem Mietwagen unterwegs zu sein. Parkplätze gibt es hier sehr wenige und die Parkhäuser verlangen hohe Preise. Wir empfehlen Ihnen, einen Mietwagen erst zu übernehmen, wenn Sie weiterreisen und falls Sie die Reise in Sydney beenden, das Auto am Flughafen abzugeben. Die Stadtbüros haben nicht so gute Öffnungszeiten.
    Noch ein Tipp: Am späten Abend herrscht Rush-Hour und es ist oft schwer ein Taxi zu bekommen. Wenn Ihr Fußweg zum Hotel nicht allzu weit ist, sollten Sie den Spaziergang zu Fuß wählen. Die Nachtluft ist angenehm kühl und vielleicht sehen Sie ja eines der nachtaktiven Possums (kleine Beuteltiere) an den Bäumen entlang huschen.

    Die Three Sisters

    Die “Three Sisters” im blauen Eukalyptus-Dunst

    Tipps & Trips

    Blue Mountains Wenn die Sonne auf die riesigen Eukalyptuswälder scheint, verdampft das in den Blättern enthaltene Eukalyptusöl und lässt die Berge im blauen Dunst erscheinen; daher der Name “Blaue Berge”. Besuchen Sie das Felsengebilde “The Three Sisters”, die laut einer Aborigine Sage verwunschenen Schwestern, die zu Stein verzaubert wurden. Klettern Sie die “Giant Stairway” hinunter in die Schlucht (ca. 1 1/2 h) und wandern Sie durch den kühl-gemäßigten Regenwald bis zu den tosenden Katoomba Falls. Um den steilen Weg nicht hinaufsteigen zu müssen, gibt es zwei Bahnen die Sie wieder zurück an den oberen Felsrand bringen. Ein Tagesausflug von Sydney sollte es schon sein, wer etwas mehr Zeit hat oder einfach gerne wandert, kann hier in einem schönen Cottage übernachten. Hier zum Baustein in den Blue Mountains
    Hunter Valley Das älteste Weinanbaugebiet Australiens liegt ca. 160km entfernt und bietet über 50 ausgezeichnete Weingüter. Die beliebtesten Rebsorten sind Shiraz und Pinot Noir, sowie fruchtige und leichte Weißweine. Mieten Sie sich ein Auto und verbringen Sie ein Wochenende inmitten der Weinberge.

    Sports-Bar, ein typisch australisches Phänomen: Die Aussies lieben Live Sportübertragungen in allen Variationen. Trinken Sie etwas in einem dieser Cafés, bestellen Sie eine Portion Fish And Chips und schauen Sie sich auf den Bildschirmen ein Fußballspiel nach Aussie Regeln an. Nicht nur das Spiel sondern auch die Kommentare sind etwas Besonderes! Sie können natürlich auch selber ein Spiel nach Aussie-Regeln besuchen.
    Outback-Shop In den meisten Städten gibt es eines dieser Art Geschäfte. Hier werden die typischen Aussie-Souvenirs, Hüte, Gürtel, Campingausrüstung und aborigine Kunst verkauft. Achten Sie auf die manchmal sehr eigenartige Kleidung und Hüte. Aus einigen kann man sogar trinken!